Kursnummer: 17A206606

Führung in der Städtischen Galerie: Jenseits des Dokumentarischen

Aktuelle Fotografie aus Deutschland und China
Ausstellung vom 22. Juli bis 3. Oktober

Die Ausstellung präsentiert die sechs zeitgenössische deutsche Fotografen Andreas Gefeller, Corina Gertz, Samuel Henne, Kris Scholz, Michael Schnabel und Michael Reisch die sich mit dem Medium selbst, seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Grenzüberschreitungen auseinandersetzen. Ihnen werden sechs zeitgenössische chinesische Künstler gegenübergestellt: So unterschiedlich die Arbeiten von Jiang Pengyi,, Jiaxi Yang, Shan Feiming, Wang Ningde und Xu Yong auch sind, so eint alle doch eine forschende Grundhaltung in der Annäherung an das jeweilige Thema. Nicht die klassische Dokumentation, sondern der Entwurf einer These steht am Anfang der ausgewählten Projekte. Sie verwenden fotografische Methoden, um ihre Fragestellungen zu entwickeln und ihre Konstruktionen oder Rekonstruktionen zu visualisieren.

kurstermine

  • So, 23.07.2017, 11:30 - 13:00 Uhr, Bietigheim-Bissingen, Städtische Galerie

kursort

Bietigheim-Bissingen, Städtische Galerie
Hauptstraße 62-64
74321 Bietigheim-Bissingen

Parkmöglichkeiten:Parkplatz in der Innenstadt, Parkhaus Turmstraße oder Parkhaus Farbstraße


Weitere Informationen:

für Gehbehinderte: keine Barrierefreiheit örtliche Gastronomie: zu Fuß erreichbar Die Galerie ist in der oberen Fußgängerzone, Eingang durch Torbogen.

Keine Anmeldung erforderlich

Beginn 23.07.2017, 11:30 - 13:00 Uhr

Kursnummer17A206606
Dozentin/DozentDr. Petra Lanfermann
Zeitraum/Dauer1x, 23.07.2017
OrtBietigheim-Bissingen, Städtische Galerie
Gebühr3,00 €
StatusKeine Anmeldung erforderlich
 Zu allen Führungen in der Städtischen Galerie ist keine Anmeldung erforderlich. Die jeweilige Führungsgebühr von € 3 und eventuell anfallende Eintrittsgebühr ist vor Ort zu entrichten. Auskunft erhalten Sie bei der Städtischen Galerie unter Telefon 07142 74-483.
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import