Liebe Freundinnen und Freunde unserer
Schiller-Volkshochschule,

die Volkshochschulen des Landes Baden-Württemberg haben mit ihrer Ulmer Erklärung anlässlich ihrer Jahresversammlung am 7. Juli 2017 in Ulm ein Bekenntnis zu Europa abgegeben. „Volkshochschulen für Europa“ heißt die Ulmer Erklärung, die von 169 Volkshochschulen in Baden-Württemberg
mitgetragen wird.

Unsere Schiller-vhs beteiligt sich daran mit einem umfangreichen Schwerpunkt. Insgesamt sollen 40 Veranstaltungen unter dem Zeichen vhs für europa zu einem besseren Verständnis für Europa und einem besseren Miteinander beitragen. Wie übrigens alle restlichen 1.700 Veranstaltungen des neuen
Programms auch. Hier setzt eine wesentliche Stärke der Volkshochschule an: etwas gemeinsam gestalten, sei es der Kreativkurs, das Philosophieseminar, der Kochkurs oder die Rückenschule. Verschiedene Menschen unterschiedlicher Herkunft, mit unterschiedlichen biographischen Rucksäcken
und Lebensthemen treffen aufeinander und wachsen als Gruppe zusammen. Sie arbeiten an etwas, schaffen etwas, gestalten neu und anders – und im Anschluss ist die Welt immer ein bisschen anders, weil sich etwas bewegt hat.

Die Aufgabe, den Satz „Wenn ich an Europa denke, …“ zu vervollständigen, hat ein Teilnehmer ganz klar und einfach mit „… brauchen wir Menschen mit Visionen und Mut“ gelöst. Aber wie entwickeln sich Visionen? Wie entsteht Mut? Wie kann Neues erblühen, ohne das Bestehende zu verdammen?

Diese große Vision und gleichzeitig enorme Herausforderung symbolisiert auch das neue Gebäude „Space Egg“, das seit 2017 der neue Sitz des Europäischen Rates und des Rates der EU in Brüssel ist. Es ziert unser neues Titelblatt und steht für die Verbindung von Altem und Neuem. Auf einer viertägigen  Studienreise nach Brüssel können Sie es sehen und vor Ort die Hintergründe erfahren.

Angesichts des Brexits und der vielen oft europaskeptischen Äußerungen wirkt der Schwung, den der französische Präsident Macron ausstrahlt, als Mutmacher für die Umgestaltung der EU. Es ist Zeit für Veränderung und Zeit für Visionen. Diese Veränderungen und Visionen gestalten aber nicht
Einzelne, sondern wir alle. Im Kleinen wie im Großen, im persönlichen Umfeld wie im gesellschaftlichen Miteinander.

Diskutieren Sie mit, gestalten Sie mit, bringen Sie sich ein. Davon lebt Demokratie, davon lebt Gemeinschaft. Die Schiller-Volkshochschule ist eine Schule für alle. Sie versucht, Lebensthemen greifbar zu machen und Hürden zu verringern. Bildung ist dabei sicher nicht die Lösung aller gesellschaftlichen
Probleme. Auch das vielbeschworene „Zusammenhalten der Gesellschaft“ wird damit nicht ohne Weiteres erreicht. Aber sie bringt Menschen und Ideen zusammen, lässt sie wachsen und vielleicht auch Mut entwickeln. „Denn nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg“, hat
der brasilianische Schriftsteller und Bestsellerautor Paulo Coelho treffend festgestellt.

Machen Sie regen Gebrauch von unseren Angeboten und tragen Sie den Gedanken Europas weiter – in jedem Einzelnen von uns entsteht der (neue) Gedanke Europas!

 

 

Dr. Rainer Haas
Landrat des Landkreises Ludwigsburg