Kursnummer: 20A058640B

Sommer-Bildungswerkstatt: Kunst im Museum

Sehen lernen. Eine Einführung in die Malerei
Das Stillleben zwischen Mittelalter und Moderne

  • (c) pixabay

An kaum einer anderen Gattung lässt sich die Entwicklung der Kunst so anschaulich nachvollziehen wie am Stillleben. Blieb das motivische Ausgangsmaterial - unbelebte Gegenstände, "Tote Natur" - immer gleich, so war dessen Darstellung einem stetigen Wandel unterworfen. So kontrastiert etwa der Naturalismus der Stilllebenmalerei des 16. und 17. Jahrhunderts mit den unterschiedlichen Verfremdungen der Klassischen Moderne. Unser zweistündiger Rundgang durch die Dauersammlung der Stuttgarter Staatsgalerie erörtert den Symbolgehalt der Stillleben und stellt deren stilistische Entwicklung vom 15. bis 20. Jahrhundert an ausgewählten Beispielen dar.
Der Rundgang versteht sich als Ergänzung zur Seminarreihe "Sehen lernen. Eine Einführung in die Malerei", die aber keinesfalls Voraussetzung einer Teilnahme ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Auch Schüler/-innen ab 17 Jahren sind herzlich willkommen.

kurstermine

  • Mi, 05.08.2020, 14:30 - 17:00 Uhr, Stuttgart, Staatsgalerie

kursort



Kurs in den Warenkorb legen

Beginn 05.08.2020, 14:30 - 17:00 Uhr

Kursnummer20A058640B
Dozentin/DozentMarkus Golser
Zeitraum/Dauer1x, 05.08.2020
OrtStaatsgalerie, Konrad-Adenauer-Straße 30-32
Gebühr13,00 €
StatusDer Kurs ist fast belegt
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import