Kursnummer: 19B125624

Von Relieferdkugel bis Leuchtglobus. Deutsche Globenproduktion 1800-1950

In Zusammenarbeit mit dem Tobias-Mayer-Verein

  • (c) CCO Pixabay

Im 19. Jahrhundert entwickelten sich zahlreiche neue Zentren der Globenherstellung im deutschen Raum: Neben dem traditionellen Nürnberg bald auch Weimar und Berlin, später Leipzig und Stuttgart. Vor allem angetrieben durch den Aufbau eines allgemeinen Schulwesens in den deutschen Staaten wurden einige Globentypen in großen Stückzahlen hergestellt. Gleichzeitig differenzierte sich die Produktpalette weiter aus. Einige wenige Hersteller von Globen wurden damit reich, andere trieb das Geschäft in den Wahnsinn. Und obwohl sie keine 200 Jahre alt wären, sind mehrere in Serie produzierte Globen heute nur noch durch Hinweise in der Literatur nachweisbar.

kurstermine

  • Mi, 30.10.2019, 19:30 - 20:45 Uhr, Marbach am Neckar, Neubau des Tobias-Mayer-Museums

kursort

Marbach am Neckar, Neubau des Tobias-Mayer-Museums
Göckelhof 2
71672 Marbach am Neckar

Ohne Anmeldung, Abendkasse

Beginn 30.10.2019, 19:30 - 20:45 Uhr

Kursnummer19B125624
Dozentin/DozentDr. Markus Heinz
Zeitraum/Dauer1x, 30.10.2019
OrtNeubau des Tobias-Mayer-Museums, Göckelhof 2
Gebühr5,00 €
Erm. Gebühr2,50 €
StatusOhne Anmeldung, Abendkasse
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import