Kursnummer: 19A182008

Tagesfahrt: Augsburg

2000 Jahre Stadtgeschichte - Römer, Fugger, Wasser

Die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei, ist einer der besonderen Anziehungspunkte der Stadt, ebenso wie der Goldene Saal mit seiner glanzvollen Prunkdecke. Das Rathaus gilt als eine der bedeutendsten Profanbauten der Renaissance nördlich der Alpen, Augsburgs Kirchen zeugen von der Reformation und dem Einfluss Martin Luthers auf die Stadtgeschichte. Mit mehr Brücken als Venedig ist Augsburg eine Stadt des Wassers, wovon auch die Prachtbrunnen zeugen. Mediterranes Flair kommt in der Altstadt auf, mit ihren verwinkelten Gässchen und kleinen Plätzen.
Nach der Ankunft in Augsburg haben Sie zunächst Zeit zur freien Verfügung, um die Fuggerstadt selbst zu erkunden. Um 13.00 Uhr starten Sie dann Ihre dreistündige, geführte Entdeckungsreise vom Rathausplatz (Augustusbrunnen) aus durch die 2000-jährige glanzvolle Geschichte Augsburgs (ca. 5 km Fußweg).
Im Anschluss haben Sie wieder Zeit zur freien Verfügung.
Die Rückfahrt ist für 18.00 Uhr vorgesehen.

kurstermine

  • Sa, 25.05.2019, 08:30 - 20:30 Uhr, Ditzingen, Bahnhof

kursort

Ditzingen, Bahnhof
Stuttgarter Str. 39
71254 Ditzingen

Kurs in den Warenkorb legen

Beginn 25.05.2019, 08:30 - 20:30 Uhr

Kursnummer19A182008
Dozentin/Dozent N.N.
Zeitraum/Dauer1x, 25.05.2019
OrtBahnhof, Stuttgarter Straße 39
Gebühr45,00 €
StatusDer Kurs ist noch frei
 Der Anmeldeschluss ist am Mo. 29. April, danach ist keine kostenlose Stornierung mehr möglich. Führungs- und Fahrtkosten sind in der Gebühr enthalten.
 NEU: Anmeldungen sind bis 14.05.2019 weiterhin möglich, solange noch Plätze frei sind.
HinweiseWir sind mit einem Bus von "Hönes-Reisen" unterwegs.
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import