Kursnummer: 18B300106

Venenleiden und Krampfadererkrankungen

Moderne Diagnostik - Moderne Therapie
In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Venenerkrankungen nehmen stetig zu. Ungefähr jeder siebte Deutsche leidet an einer behandlungsbedürftigen Venenerkrankung. Symptome können Krampfadern, Besenreiser oder schwere, schmerzende Beine sein; Komplikationen sind Thrombosen und offene Beine. Selbst junge Menschen sind betroffen, Frauen dreimal häufiger als Männer. Der Referent wird in seinem Vortrag insbesondere darauf eingehen, was der Einzelne selbst zur Prophylaxe tun kann, welche Diagnostik zur Verfügung steht und welche die modernsten Therapieverfahren sind. Dabei wird er v. a. über Verödungsbehandlungen, mikrochirurgische Methoden, Radiowellenverfahren und den sogenannten Venenkleber sprechen.

Referent:
Dr. med. Florian Walker, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Phlebologie und Allergologie, Ludwigsburg
Moderation:
Dr. med. Michael Friederich, Facharzt für Innere Medizin, Vorsitzender der Ärzteschaft Ludwigsburg
Saalöffnung 19.00 Uhr

kurstermine

  • Mo, 21.01.2019, 19:30 - 21:00 Uhr, Bietigheim-Bissingen, Kronenzentrum, Kleiner Saal

kursort

Bietigheim-Bissingen, Kronenzentrum
Kronenplatz 5
74321 Bietigheim-Bissingen

Parkmöglichkeiten:Parkplatz am Kaufland


Weitere Informationen:

für Gehbehinderte: Barrierefreiheit örtliche Gastronomie: zu Fuß erreichbar Aufzug auch von der Tiefgarage nach oben zu den Vortragssälen.

Ohne Anmeldung, Abendkasse

Beginn 21.01.2019, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursnummer18B300106
Dozentin/DozentDr. med. Florian Walker
Zeitraum/Dauer1x, 21.01.2019
OrtKronenzentrum, Kronenplatz 5, Kleiner Saal
Gebühr2,50 €
StatusOhne Anmeldung, Abendkasse
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import