Kursnummer: 18B113320

Hannah Arendt - Denken ohne Geländer

In Zusammenarbeit mit der Bücherei Kirchheim am Neckar

Hannah Arendt (1906-1975) ist durch zweierlei berühmt geworden: ihre Liebesbeziehung zu ihrem Lehrer Martin Heidegger und ihre spektakulären Kommentare zum Eichmannprozess, wo sie das Wort von der "Banalität des Bösen" prägte. Aber dabei sollte man nicht vergessen, dass sie zu den bedeutendsten Philosophinnen des 20. Jahrhundert gehört.
Hannah Arendt versteht sich genau genommen als politische Denkerin, die Denken und Leidenschaft, vernünftig-kritische Betrachtung und Einmischung in den Geschichtsprozess in ihrer Person zu verbinden sucht, und das als Existenzphilosophin und selbstbewusste Jüdin gleichermaßen. In ihren Büchern "Ursprünge totalitärer Herrschaft" zeigt sie die Tiefenstrukturen zerstörerischer Macht, in "Vita activa oder Vom tätigen Leben" unterscheidet sie zwischen Arbeiten, Herstellen und Handeln und fordert eine von allen getragene humane Weltgestaltung. Mit diesen grundlegenden Gedanken ist sie nach wie vor aktuell.

kurstermine

  • Di, 04.12.2018, 19:30 - 21:00 Uhr, Kirchheim am Neckar, Bücherei in der Storchenkelter

kursort



Ohne Anmeldung

Beginn 04.12.2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursnummer18B113320
Dozentin/DozentDr. Peter Lucke
Zeitraum/Dauer1x, 04.12.2018
OrtKirchheim am Neckar, Bücherei in der Storchenkelter
Gebührgebührenfrei
StatusOhne Anmeldung
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import