Kursnummer: 18A220108

Kunst und Krieg - Europas Erinnerungen 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs - Multimediale Lesung und Diskussion mit Sylvia Catarina Nickus und KT Brandstetter in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ditzingen

  • © Jagsthausener Künstlerhaus

Im Jahr 2015 besuchte das Künstlerpaar Sylvia Catarina Nickus und KT Brandstetter Erinnerungsstätten des Ersten Weltkrieges in Flandern. Der Erste Weltkrieg hat auch in der Kunst Spuren hinterlassen: Im Käthe-Kollwitz-Museum in Belgien ist der Wandel der Künstlerin von der Kriegsbefürworterin zur Kriegsgegnerin im wahrsten Sinne des Wortes plastisch zu begreifen. Nicht weit vom Museum entfernt steht auf dem deutschen Kriegsgräberfriedhof ihre berühmte Doppelskulptur "Trauernde Eltern". Bei der Lesung wird es um die Kernfragen gehen: Welchen Sinn und welche Bedeutung haben Kultur und Künste, wenn sie nicht fähig sind, Kriege zu verhindern? Was ist die Aufgabe von Kunst? Die beiden Künstler spüren diesen Fragen in Wort, Bild und Ton nach. Eine anschließende Diskussion ist ausdrücklich erwünscht.

kurstermine

  • Mi, 28.02.2018, 19:00 - 21:30 Uhr, Ditzingen, Stadtbibliothek

kursort

Ditzingen, Stadtbibliothek
Am Laien 3
71254 Ditzingen

Parkmöglichkeiten:Tiefgarage unter dem zentralen Platz (Auf dem Laien)


Weitere Informationen:

für Gehbehinderte: barrierefrei kostenlose, aber parkscheinpflichtige Tiefgarage örtliche Gastronomieviele Angebote in unmittelbarer Nähei

Kurs in den Warenkorb legen

Beginn 28.02.2018, 19:00 - 21:30 Uhr

Kursnummer18A220108
Dozentin/DozentStefanie Schütte
Zeitraum/Dauer1x, 28.02.2018
OrtStadtbibliothek, Am Laien 3
Gebühr6,00 €
StatusDer Kurs ist noch frei
 Der Anmeldeschluss ist am 19. Feb. Vorverkauf bei der Stadtbücherei Ditzingen oder über Anmeldung bei der Schiller-vhs. Karten auch an der Abendkasse, falls noch verfügbar.
HinweiseDer Anmeldeschluss ist am 5. März, danach ist kein Rücktritt mehr möglich.
Download der Kurstermine


Anwendungs-Hinweis zu Outlook-Import-Dateien (.ics)
Nutzen Sie Speichern statt Öffnen, um die .ics-Datei zuerst auf Ihren Computer zu speichern und diese dann im Anschluss über die Importieren-Funktion (z.B. im Outlook Datei - Öffnen- Importieren/...) in Ihren Kalender zu übertragen.

Weitere Informationen zum Outlook-Import